eXTReMe Tracker
Grubenwanderweg
Lehrpfad
Lehrpfad-Karte
Infopunkte 1-6
Grube Eichbaum I
Untere Grube Schürzig
Grube Eichbaum II
Betonsteinwerk
Grube St. Josef
Grube Kobenbach
Hofgrube und Vogelsberg
Vogelsberg II
Vogelsberg I
Gruben Barbara u. Hoffnung
Walli Stollen
Obere Grube Schürzig
Geologie
Fledermäuse
English
Flaams - Dutch
Flaams - Dutch
Grube Kobenbach - Alter Stollen
11. Grube Kobenbach - Alter Stollen. "Der nach ca. 40 m rechts abknickende Hauptstollen durchfuhr zwar im Knickpunkt ein winziges Schieferlager, durchörtete aber im weiteren Fortgang nur taubes Gestein.
Die ersten Betreiber vergrößerten daraufhin die kleine Kammer im Bereich des Knickes und fahren umgehend eine sehr große und bauwürdige Lagerstätte an, aus der die erste Abbaukammer entstand. In den späteren Betriebsphasen wurden weitere Kammern mit beachtlichen Ausmaßen angelegt und nach der letzten Vermessung der Grube ist eine 5. Kammer entstanden, die erst im Jahre 1989 entdeckt wurde. Durch diese noch weiter links liegende Kammer wurde ein regelrechter Rundgang ermöglicht, der von der 3. und 4. Kammer wieder in die 2. führt. Ein ebenfalls nicht im Grubenbild enthaltener Fahr- und Abwurfschacht, der 1990 entdeckt wurde, weist einen weiteren, von der Sohle nach rechts führenden Stollen auf.

Die Grube weist keinen Wasser- zulauf auf und ist recht trocken.